Lauter einmalige Geschöpfe: Grundschultag an der AHFS


„Du bist einmalig!“ – so lautet der Titel des Theaterstücks von Max Lucado, das die Grundschüler/-innen der AHFS am diesjährigen Grundschultag den Besuchern/-innen präsentierten. In dieser Geschichte geht es um ein kleines Volk von Holzpuppen. Diese stecken sich gegenseitig glänzende Sterne für gutes Verhalten, Schönheit und Erfolge an. Wer ihrem Anspruch nicht gerecht wird, erhält graue Punkte. Punchinello hat nur graue Punkte und ist deswegen sehr niedergeschlagen. Eines Tages begegnet er jedoch dem Holzschnitzer Eli. Dieser sagt, dass es nicht darauf ankommt, was die anderen Holzpuppen über ihn denken. Es zählt nur, dass Eli ihn liebt – so einmalig, wie er ist. Die Vorstellung wurde von abwechslungsreichen Liedbeiträgen einzelner Klassen abgerundet.

Nach der Begrüßungsfeier durften die Fünf- und Sechsjährigen eine Schnupperschulstunde besuchen. Währenddessen informierten sich Eltern über das Unterrichts- und Betreuungsangebot der AHFS und hatten dabei die Möglichkeit, sich einzelne Räume anzuschauen. Ein besonderes Highlight waren in diesem Jahr die Führungen durch die kürzlich eröffnete Kita der AHFS.

Die Kinder konnten sich im Bewegungsparcours in der Sporthalle austoben oder im Kunstraum kreativ werden. Am reich und vielfältig gedeckten Buffet war für jeden Geschmack etwas dabei. Viele Besucher/-innen nutzen die Gelegenheit, bei einer Tasse Kaffee ins Gespräch zu kommen.

Zwei Elternstatements:

„Der Grundschultag ist für mich immer ein besonderer Höhepunkt im Schuljahr. In der Aufführung geht es nicht nur darum zu zeigen, was die Kinder können, sondern vor allem werden durch die gemeinsame Präsentation eines Stückes das Wir-Gefühl und die gemeinsamen Werte der Grundschule dargestellt. Dadurch wird eine ermutigende, hoffnungsvolle und klare Botschaft vermittelt – sowohl für die Kinder selber als auch für die Zuschauer.“
Dr. S. Schoof

„Wie bei jeder Veranstaltung an der August-Hermann-Francke-Schule hat man auch hier wieder die vielen Überlegungen, die Mühen, die liebevollen Details, die Struktur und vieles mehr gespürt. Danke :)“
Julia Dahmer


Back to Top

Magazin auswählen

Magazin 143 Magazin 143
Magazin 142 Magazin 142
Magazin 141 Magazin 141
Magazin 140 Magazin 140
Magazin 139 Magazin 139
Magazin 138 Magazin 138
Magazin 137 Magazin 137
Magazin 136 Magazin 136
Magazin 135 Magazin 135
Magazin 134 Magazin 134